70th International Astronautical Congress in Washington DC

Back To Homepage

17. Oktober 2019 – München, Deutschland


Servus zusammen,

Diese Woche steht ganz im Zeichen der Vorbereitungen auf den 70th International Astronautical Congress (IAC) 2019 in Washington D.C.. Unser Team wird dort die ganze nächste Woche verbringen und unser Projekt einem internationalen Publikum vorstellen. Bevor wir aber darauf näher eingehen, noch ein kurzes Update zum Stand unseres Experiments.

Patricio und Darek arbeiten fleißig an der Elektrik und Software unseres Experiments. Die zweite Version des PCB’s mit kleineren Veränderungen im Aufbau und der Komponentenplatzierung auf dem Board ist fast abgeschlossen. Währenddessen wird die Elektrik bereits getestet und funktioniert bisher gut!

Diese Woche haben wir auch den Service-Module-Simulator vom ZARM zugeschickt bekommen, wir können also demnächst die Kommunikation zwischen dem Service-Module der REXUS-Rakete und unserem Experiment simulieren und damit hoffentlich das IPR erfolgreich abschließen.

Außerdem laufen gerade die ersten Vorbereitungen für ausgedehnte Vakuumtests der Bauteile. Angefangen mit den Kameras werden wir alle elektrischen Bauteile einzeln und im System unter einem Umgebungsdruck von ca. 0,5 mBar testen und so herausfinden, wie unser Experiment während des Raketenfluges funktionieren wird.

Mit etwas Glück können wir also demnächst unsere Elektrik unter realistischen Umgebungsbedingungen testen und sind so einem funktionierenden Experiment einen Schritt näher!

Wie ihr bereits wisst waren die meisten Teammitglieder in den letzten Wochen damit beschäftigt, zwei wissenschaftliche Paper für die IAC 2019 zu schreiben und die entsprechenden Präsentationen zusammenzustellen.
Beim IAC handelt es sich um einen internationalen Kongress, der Raumfahrtvertreter aus Industrie, Forschung und Regierungen zusammenbringt. Dort werden alle zwei Jahre die neuesten Entwicklungen der Raumfahrtbranche vorgestellt und diskutiert. Die Veranstaltung findet vom 21.10. bis 25.10.2019 in Washington D.C. statt und besteht aus hunderten Vorträgen, Workshops und Vorlesungen in den Bereichen Science & Exploration, Applications & Operations, Technology, Infrastructure, Space & Society. Weitere Informationen findet ihr unter http://www.iafastro.org/events/iac/iac-2019/

Begleitet werden die Vorträge von einer Messe, auf der viele große Namen der Raumfahrtbranche mit Ausstellungsständen vertreten: NASA, ESA, DLR, SETI, Boeing, Aerojet Rocketdyne, Airbus und viele andere.

Außerdem sind auch kleinere, nicht weniger interessante Akteure vertreten, darunter SSC oder MadeInSpace. Vielleicht trifft man ja das ein oder andere bekannte Gesicht dort!

Den vollständigen Floor Plan der Messe findet ihr hier: https://iac19.mapyourshow.com/7_0/floorplan/index.cfm

Wir werden unsere Paper in zwei Vorträgen vorstellen: Am 22.10 wird Jannik in der Session “Technologies to Enable Space Systems” darüber reden, die Technologie unseres Experiments die Raumfahrt der Zukunft verändern könnte. Und am 23.10 stellt Alex unser Projekt in der sogenannten “Student Team Competition” in eine lange Reihe von internationalen studentischen Projekten. Mal schauen, was die Kollegen aus den USA oder Indien mit ihrer knappen Freizeit so anstellen.

Wir freuen uns jedenfalls darauf, eine Woche lang in die Raumfahrtbranche einzutauchen! Wir sind ab Samstag unterwegs und halten euch natürlich während der IAC über Twitter und Instagram auf dem Laufenden!

Viele Grüße und bis bald!

Team AIMIS

Related Posts

Und so beginnt es

12. Dezember 2018 – München, Deutschland —   Hallo zusammen,   ein kurzes Update zu unserem Projekt. Am Freitag hat uns die Nachricht erreicht,...

Integration Progress Review

15. September 2019 – Munich, Germany —     Servus miteinander,   wir melden uns zurück aus der Sommerpause. Die Prüfungsphase ist gut überstanden...

By clicking on "accept" you agree to the use of cookies. Otherwise some content on this website may not be displayed or work as desired. Consent can be revoked in the imprint oder privacy policy. More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close