Über Rexus/Bexus

Das REXUS/BEXUS-Programm ermöglicht es Studierenden von Universitäten und Hochschulen in ganz Europa, wissenschaftliche und technologische Experimente auf Höhenforschungsraketen und -ballons durchzuführen. Jedes Jahr werden zwei Raketen und zwei Ballons gestartet, an denen bis zu 20 Experimente teilnehmen können, die von Studententeams entworfen und gebaut wurden.

Das REXUS/BEXUS-Programm wird im Rahmen eines bilateralen Agenturabkommens zwischen dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der schwedischen Raumfahrtbehörde ( SNSA). Der schwedische Anteil der Nutzlast wurde Studierenden aus anderen europäischen Ländern durch die Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) zur Verfügung gestellt.

Experten des DLR, SSC, ZARM und der ESA bieten den Studententeams während des gesamten Projekts technische Unterstützung. EuroLaunch, die Kooperation zwischen dem Esrange Space Center des SSC und der Mobile Rocket Base (MORABA) des DLR, ist für das Kampagnenmanagement und den Betrieb der Trägerraketen verantwortlich.

REXUS steht für Rocket-Experimente für Studenten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.rexusbexus.net
www.dlr.de/rexus
www.esa.int/rexus

© 2018 EKME. All Rights Reserved

By clicking on "accept" you agree to the use of cookies. Otherwise some content on this website may not be displayed or work as desired. Consent can be revoked in the imprint oder privacy policy. More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close