Über uns

Draussen_mS
Wir sind ein Team der Hochschule München bestehend aus acht Studenten der Luft- und Raumfahrttechnik.

Die ursprüngliche Idee der Teilnahme am Rexus-Programm ergab sich Anfang des Jahres im Rahmen einer Konstruktionsarbeit an der Hochschule. Drei unserer Mitglieder können sich als eingefleischte Raumfahrtenthusiasten bezeichnen, für die ein Experiment unter Weltraumbedingungen mehr als verlockend ist. Weitere Mitstreiter waren schnell gefunden und in den letzten Monaten konnte das Team das Experiment in Form einer Technologiedemonstration konkretisieren.

Unsere Ausbildung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Beim Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik handelt es sich um ein spezialisiertes Maschinenbaustudium mit Schwerpunkt auf fliegendem Gerät. Die Hochschule legt in ihrer Studienganggestaltung viel Wert auf praxisbezogenes Unterrichten. So enthält der Studiengang ein vier monatiges Industriepraktikum sowie eine Reihe von praktischen Kursen in diversen Fachgebieten. Da nun die Raumfahrtbranche im Vergleich zur Luftfahrt ein kleineres Volumen einnimmt ist es für uns Studenten schwieriger, in diesem Bereich praktische Erfahrungen zu sammeln. Dabei unterscheidet sich die Raumfahrt in einigen Punkten grundlegend von der Luftfahrt, vor allem was Einsatzbedingungen, Regularien und Sicherheiten angeht. Das Rexus-Programm bietet für an der Raumfahrt interessierte Studenten nun die ideale Möglichkeit, Strukturen und Prozesse aus dieser Branche aus erster Hand zu erfahren. Die Teilnahme an einem realen Raketenstart ist dadurch natürlich nicht weniger verlockend.

Pläne für unser Experiment nach AIMIS

Unser Experiment dient als Auftakt für eine Reihe von Experimenten und Studienarbeiten mit dem finalen Ziel, Strukturen mit theoretisch endlos großen Dimensionen im Weltall zu fertigen. Schon jetzt werden einige der anfallenden Aufgaben im Endwicklungsprozess als Projektarbeiten jüngerer Semester übernommen werden. Auch für einige Mitglieder unseres Kernteams ergeben sich aus dem Projekt das Thema und der Inhalt ihrer Bachelorarbeit.

Unterstützt werden wir von Mitarbeitern und Studenten der Hochschule München und Industriepartnern aus München und Umgebung.

Teamleiter und Softwaredesign

B.Sc. Patricio Maier

Repräsentiert als Teamleiter das Team gegenüber den offiziellen Stellen des REXUS/BEXUS-Programms, übernimmt einen großen Teil der Kommunikation mit externen Partnern und kümmert sich zusammen mit Fabian um die Organisation der öffentlichen Auftritte des Teams. Führt außerdem den Instagram-Account des Teams.
Zusammen mit Christoph ist Patricio für die Entwicklung der elektrischen Systeme des Versuchs verantwortlich und entwickelt darüber hinaus auch die Software für unser Experiment.

Nachdem er gerade den Master Luft- und Raumfahrttechnik an der Hochschule München begonnen hat, ist für ihn der Einblick in den Arbeitsalltag in der Raumfahrt, den wir durch das Projekt erhalten, besonders wichtig. Er freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den Experten der beteiligten Organisationen und die Verbindung von Theorie und Praxis, die dadurch entsteht.

Projektmanager und Systemingenieur

B.Sc. Alexander Titz

Begann im letzten Semester seines Bachelorstudiums mit dem Projekt und schrieb die Abschlussarbeit mit dem Titel „Entwicklung einer Methodik für Projektmanagement und Systems Engineering im REXUS-Projekt: AIMIS“ über seine Aufgaben innerhalb des Projekts.

Bei AIMIS ist er für die Organisation, Planung und Dokumentation des Projektes sowie die Koordination der einzelnen Fachbereiche zuständig, was ein breites Spektrum an Wissen und auch soziale Kompetenzen erfordert. Zusammen mit Fabian kümmert er sich um die Pflege der Anforderungsliste, um die einzelnen Bereiche erfolgreich koordinieren zu können. Außerdem wird er zusammen mit Christopher ab dem Sommer für die Fertigung der Bauteile zuständig sein.

Mechanisches Design

B.Sc. Christopher Urbach

Christopher ist für die Entwicklung des mechanischen Designs, die Erstellung der CAD-Modelle und der technischen Zeichnungen des Experiments verantwortlich. Außerdem kümmert er sich um die Fertigung der Bauteile und hält dazu engen Kontakt mit diversen Industriepartnern.

Chris studiert nun im zweiten Mastersemester Luft- und Raumfahrttechnik an der Hochschule und arbeitet nebenbei als Werkstudent in einem Raumfahrtbetrieb. Dort erhält er in den Bereichen mechanische Fertigung und Design einen tiefen Einblick in das fertigungsgerechte Konstruieren.

Simulation und Analyse

B.Sc. Leonard Hofmann

Leo ist im Team für die Simulation und Bewertung wichtiger Experimentvorgänge zuständig und lässt so unser Experiment schon im Vorfeld regelmäßig fliegen. Neben der Simulation des Herzstücks unseres Experiments, der Extrusion des Harzes, simuliert er sowohl die mechanischen Belastungen des Fluges als auch die thermischen Vorgänge der Elektronik und des Aushärtvorgangs und steht daher in regem Austausch mit seinen Teamkollegen. Darüber hinaus unterstützt er Jannik bei der Auswahl und Beurteilung des Polymers.

Passend zu seinem gerade begonnenen Masterstudium der Luft- und Raumfahrt an der HM freut er sich über die Möglichkeit, ein Experiment von der Idee bis zum Flug begleiten zu können und so Theorie und Praxis wunderbar zu verbinden.

Polymer- und LED-Design

B.Sc. Jannik Pimpi

Innerhalb des Teams kümmert sich Jannik hauptsächlich um die Implementierung eines funktionierenden, den Anforderungen entsprechenden Aushärtesystems. Dies beinhaltet einerseits die Auswahl an geeigneten UV-LED‘s sowie die Auswahl des Harzes. Andererseits die Bestimmung der perfekten Konfiguration der beiden Komponenten. Ebenso unterstützt er Patricio bei der Erstellung bestimmter Elektronikbauteile sowie Leo gegebenenfalls bei thermischen Berechnungen.

Mittlerweile im zweiten Semester des Masters „Research of Applied Engineering Sciences“ steht im kommenden Semester auch schon die Masterarbeit an. Da er das Ziel hat im Anschluss an sein Masterstudium in der Raumfahrtbranche tätig zu werden, bietet ihm das REXUS-Programm einen perfekten Einblick in die dort herrschenden Arbeitsweisen und Abläufe.

 

Elektrische Systeme

B.A. Christoph Drexler

Studierender der Luft- und Raumfahrttechnik an der Hochschule München im 5. Semester.

Softwareentwicklung

B.Sc. Dariusz Oleksy

Studierender der Luft- und Raumfahrttechnik an der Hochschule München im 7. Semester.

Bodentests und Öffentlichkeitsarbeit

B.Sc. Fabian Schill

Zusammen mit Alexander ist er für die Erstellung und Pflege der Anforderungsliste, also der Definition was das Experiment können oder nicht können soll, zuständig. Darüber hinaus kümmert er sich um die Planung und Organisation der verschiedenen Analysen, Simulation und Tests, die der Verifizierung dieser Anforderungen dienen.

Daneben ist Fabian zuständig für den öffentlichen Auftritt des Teams, er pflegt die Webseite, den Twitteraccount und die Facebook-Seite. Außerdem läuft ein großer Teil der Organisation von Messen und Konferenzen, an denen AIMIS teilnimmt, über ihn.

© 2019 AIMIS. All Rights Reserved

By clicking on "accept" you agree to the use of cookies. Otherwise some content on this website may not be displayed or work as desired. Consent can be revoked in the imprint oder privacy policy. More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close